Counting I

man kann vieles zählen, aber nicht den immer wiederkehrenden gleichen gedanken

 

Monotypie I 80x 60cm I 2020

Foto: Jens Pahl

Abschluß Meisterschülerin Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle "Erinnerung" 2020

Jede Erinnerung existiert nur einmal, sobald sie wieder erinnert wird,
ist sie eine Andere. Erinnerungen kehren, so denn wir nicht vergessen,
immer wieder. Manchmal lassen sie uns nicht los.

Sie wollen verarbeitet werden. Man vergisst nicht nur,

man dichtet hinzu. Erinnerungen sind flexibel. Gehörtes, Gesehenes, Gefühle
werden verwoben mit schon erfahrenen Situationen. Sie werden verdreht,
ausgedünnt, weiter gesponnen, zu einer neuen Erinnerung und somit zu
einer neuen Wahrheit.
Diese Wahrheit ist eine Erfindung aus zusammengesetzten Fragmenten. Jedes
Fragment ist Erfahrung und ein Teil unserer Phantasie, eine Emotion oder
Wunsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

o.T.

2019 | 70x 50cm

Monotypie

Foto: Jens Pahl

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich muss mir viel Mühe geben, damit die Ordnung nicht durcheinander gerät.

Erinnerungen kann man stapeln, verpackt in Schuhkartons.

Die Zeit kann Erinnerungen verschwinden lassen, nicht geordnet, sondern wie es ihr beliebt.

Holt man einen dieser Kartons hervor, sieht ihn sich an, fällt alles zusammen.

 

"Heute bist du morgen schon vergessen"

2019 | 140x 30cm

Holz | Porzellan

Foto: Jens Pahl

 

Mölma Kitchen Edition No.1 2018


Makulatura Postcards                           Assemblage                                             Siebdruck

 

Es ist soweit, es ist an der Zeit sich diesen Dingen zu stellen.
Woher kommen sie?
Was wollen sie?
Welche Funktion haben sie?
Sind sie vielleicht doch komplett überflüssig?
Ich suche nach einer möglichst universell einsetzbaren Möglichkeit,
diese Dinge zu verstehen.
Ich dachte das macht es einfacher, vergebens.
Alles Gedachte ist widersinnig ungenau und macht es dadurch belanglos.
Nun liegt hier vor mir Ding eins, Ding zwei, drei und so weiter.
Nichts erkennbares dran, es bleiben nur Vermutungen.
Vielleicht sollte ich mehr von diesen Gebrauchsanweisungen lesen.
Besser gleich die Gesamtausgabe.

Malmö I 2018


„Pojechali!- auf geht’s!“ Auf Wiedersehen, bis bald, liebe Freunde.                                                                                                               Diplom Abschlusspräsentation 2017



Ausstellungsansicht, farbige Keramik, gestapelt.

Interstellare Talfahrt 2016


Bauhauskannen 2015